Schillerschule aktuell

Mittlere Reife

Zum ersten Mal wurde an der Schillerschule in Dettingen ein Realschulabschluss abgelegt. Alle 27 Schülerinnen und Schüler haben die Prüfungen mit Bravour bestanden. Als Jahrgangsbeste haben Marc Messmer und Paul Muckenfuß mit einem Notendurchschnitt von 1,3 abgeschlossen. Es gab zwei weitere Leistungspreise mit Durchschnitten von 1,7 und 1,8 für Miriam Lonetti und Luisa Heinrich sowie vier Belobigungen.
Herr Dr. Hägele, als Vertreter der Gemeinde, überreichte einen Gemeindepreis für die besten Leistungen und fand viele lobende Worte für die Gemeinschaftsschule und das pädagogische Konzept der Schule.
Die Leistungen des Schulleiters Stefan Hertl, der die Gemeinschaftsschule nach Dettingen holte, wurde sowohl von der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Stahl, als auch von den Elternvertreterinnen der Abschlussklasse besonders hervorgehoben. Auch für die Lehrer gab es von Seiten der Eltern viele wertschätzende Worte.
Zum guten Gelingen der Abschlussfeier trugen sowohl die Beiträge der Schüler, als auch die abwechslungsreichen Programmpunkte des Klassenlehrers bei. Es war ein rundum gelungenes Fest.

Unsere Absolventen der Mittleren Reife 2019 sind:
Felipe Barbosa Basto, Michelle Bayer, Silvia Borda, Ismail Cakan, Tomislav Delac, Marcel Dolling, Jan Feder, Daniel Frühbauer, Daniel Haug, Luisa Heinrich, Lucy Hummel, Gizem Kaya, Emelie Lieb, Tommy Löchner, Miriam Lonetti, Lukas Lorenz, Marc Messmer, Paul Muckenfuß, Robin Müller, Tamara Müller, Jennifer Ostertag, Cindy Reister, Tobias Ruoff, Mika Steudle, Nele Streicher, Paulina Sulz und Aaron Wurster.

Hitzefrei

Bitte denken Sie an die Rückmeldung für den nächsten Montag und Dienstag.
Am Donnerstag entfällt die Mittagsschule komplett für die ganze Sekundarstufe I.

Straßburg 2019

Am 22.Mai fuhren wir (die Französisch-Kurse der 7. und 8.Klasse) von Metzingen los, nach Straßburg. Nach unserer Ankunft liefen wir vollbepackt zu unserer Jugendherberge „Ciarus“. Nachdem wir die Zimmer bezogen hatten, brachen wir auf zu dem „Place Kleber“. Dort hatten wir Zeit, um etwas zu essen und uns umzusehen. So gingen wir gestärkt zu der Bootsfahrt auf der „Ill“. Nach der Bootsfahrt veranstalteten wir ein Stadtspiel, bei dem wir auch oft die Leute auf Französisch ansprechen mussten, um eine Aufgabe zu erfüllen. Etwas Freizeit zum Shoppen hatten wir dabei natürlich auch. Um etwa 18 Uhr sollten wir wieder fertig fürs Abendessen in der Herberge sein. Der Abend war noch lustig und entspannend auf unseren Zimmern. Um 22 Uhr war allerdings auch schon Bettruhe. Am nächsten Morgen wurden wir um etwa 7.30 Uhr geweckt und um 8 Uhr gab es Frühstück. Anschließend spazierten wir zur „Petite France“ und erkundeten mit einem Stadtspiel dieses alte Stadtviertel. Nach dem Spiel hatten wir bis zum Mittag noch Zeit für uns. Im Restaurant „FLAM’S“ aßen wir gemeinsam süße und salzige Flammkuchen. Nachmittags besichtigten wir das Münster von Straßburg. Am Abend aßen wir wieder lecker in der Jugendherberge und gingen um ca. 20Uhr ins Kino und schauten „Avengers“ auf Französisch. Nach dem Film gingen wir wieder in die Jugendherberge und mussten ins Bett. Am nächsten Tag packten wir nach dem Frühstück unsere Koffer und gingen zum Straßburger Bahnhof. Von dort aus ging es wieder zurück nach Metzingen, wo unsere Eltern bereits auf uns warteten .Es war eine sehr schöne Zeit in Frankreich, die wir nicht mehr vergessen werden!
Von Valentina, Hanna , Sidney und Vanessa

"Hitzefrei"

Aktuell gibt es einen Elternbrief für Montag, 01.07.2019 und Donnerstag, 04.07.2019.
Bitte geben Sie die Rückmeldung am Montag mit in die Schule.

Es ist Sommer

Es stehen laut Wettervorhersage in der folgenden Woche wieder heiße Tage, mit Temperaturen von 30 Grad an und wir haben in der Schillerschule Regelungen dafür getroffen. Wir alle wissen, wie schwer es ist, sich bei extremer Hitze zu konzentrieren und zu lernen. In vielen Räumen unserer Schule entstehen baulich bedingt immer wieder schon in den Morgenstunden Temperaturen von über 28 Grad Celsius.

Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sieht in der Technischen Regel A3.5 vor, wie mit Hitze im Sinne der Gefährdungsbeurteilung umzugehen ist. Wichtig ist, dass Schüler und Lehrer in Räumen arbeiten können, die ein gesundheitlich zuträgliches Klima aufweisen.

Wir leiten daraus ab:
An Tagen, an denen Temperaturen von über 30 Grad in den Räumen zu erwarten sind, müssen wir laut Arbeitsschutzgesetz effektive Maßnahmen treffen:
a.) Die Lehrer unterrichten ab der 1. Stunde mit
geöffneten Fenstern bis die angestiegene
Außentemperatur dies verbietet.
b.) Eltern sorgen an heißen Tagen für angemessene
Bekleidung ihrer Kinder und kühlende Getränke.
c.) Ist laut Wetterbericht abzusehen, dass Temperaturen
von über 30 Grad erreicht werden, und stehen nicht
ausreichend Ausweichklassenzimmer zur Verfügung, gibt
es von der Schulleitung einen Elternbrief mit
Informationen an welchen Tagen „Hitzefrei“ für die
Schüler und Schülerinnen ist.
d.) Die Eltern bestätigen schriftlich an welchen Tagen
Ihr Kind ab 12.10 Uhr nach Hause entlassen werden
darf. Alle anderen Kinder, werden von den Lehrkräften
in den Räumen in den Erdgeschossen und
Untergeschossen in Gruppen aufgeteilt und verbleiben
an der Schule bis Unterrichtsende.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Ausflug zu den Römern

Die Klassen 6a und 6b haben mit unserer Kooperationsklasse der Haldenwangschule die Römern in Hechingen-Stein besucht. Sie hatten am 04.06.2019 einen tollen Tag mit einem netten Busfahrer, kompetenter pädagogischer Führung, schönen römischen Bastelarbeiten und leckerem Grillgut.

Schulkunstausstellung in Reutlingen

Zum 100-jährigen Jubiläum des BAUHAUSES beschäftigten sich bundesweit zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit den Ideen und Werken der Bauhaus-Künstler.

Die künstlerischen Arbeiten der Schüler wurden schließlich durch eine Ausstellung in Reutlingen gekrönt. In der Volkshochschule können zahlreiche Werke der Schüler verschiedener Schulen aus der Region noch bis zum 19.Juli 2019 betrachtet werden.

Auch einige Werke von Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 und 8 der Schillerschule sind dort ausgestellt. Ein Besuch der Schulkunstausstellung lohnt sich also auf alle Fälle. 

J.Dethloff und B.Steinhäuser

Ein paar Eindrücke der Ausstellung und der Vernissage vom 24.Mai 2019:

Fundkleider

Liebe Eltern,
sollten Sie noch Kleidungsstücke, Vesperdosen, etc. Ihrer Kinder vermissen, kommen Sie bitte noch bis Ende Mai bei uns vorbei. Die Fundsachen befinden sich im Flur vor dem Rektorat (UG). Danach starten wir bereits mit unserem Umzug und entsorgen die Fundstücke.

Brücken - eine starke VER-BINDUNG

Brücken verbinden Menschen, Städte, Länder und Kontinente.

Für Menschen und Bindungen spielen Brücken auf der gesamten Erde eine unverzichtbare Erfindung und begeistern durch ihre Optik, ihre Technik und ihren Bau schon immer die Menschheit.

Im NWT-Unterricht der Klasse 9 wurde ganz genau hingesehen, die Konstruktion einzelner Brücken betrachtet, Unterschiede im Bau und den verwendeten Materialien analysiert und im umgerechneten Maßstab Originalbrücken nachgebaut.

Die tollen Ergebnisse werden derzeit in der Schule ausgestellt.

Bilder folgen...

Pssst.....Volle Konzentration

Der 1. Jahrgang unserer Gemeinschaftsschule startet heute in die heiße Phase der Mittleren-Reife-Prüfungen.
Wird es in Deutsch der "Mano" oder doch lieber das Gedicht...
Am Freitag schwitzen unsere 10er über den Matheaufgaben und nächsten Dienstag nach der Englischprüfung ist es dann auch schon geschafft.
Wir wünschen Euch nur ein wenig Lampenfieber, gute Konzentration, sehr viel Vertrauen in euer Können und ein spitzen Ergebnis.
Ihr schafft das schon!!!

Schulschwof 2019

Alljährlich findet am letzten Tag vor den Osterferien der Schulschwof der Sekundarstufe im Jugendhaus statt.
Vielen Dank an Frau Bahnmüller-Luft und Herr Luft für die tolle Organisation. Danke auch an alle fleißigen Helfer und gutgelaunten Besucher für das gelungene Fest.

Wer kennt die engste Straße der Welt?

Wir Schüler der 6b & der Außenklasse der Schillerschule in Dettingen!

Denn wir waren dort…
und haben uns etwas umgeschaut…

In dieser Stadt gibt es außerdem ein Naturkundemuseum mit Fotoausstellung, ein Jugendamt und vieles mehr! Wir haben dies alles besucht! Na, welche Stadt ist gemeint?

Besuch der Bücherei

Die Schüler der 6b Außenklasse an der Schillerschule gehen 1 x wöchentlich in die Dettinger Bücherei. Jeder hat einen Büchereiausweis. Die Schüler beraten sich gegenseitig bei der Ausleihe von Büchern und Spielen, denn in der darauffolgenden Woche muss jeder eine Buchpräsentation halten, bei der er anschließend über das Buch, den Autor, die Bilder, die Seitenzahl und vieles mehr ausgefragt wird.
Was als 4 Wochen-Anti-Fernseh-Guck-Projekt im September 2018 begann, wird immer noch mit heller Freude jede Woche durchgeführt.

Frau Makram von der Bücherei Dettingen hilft bei der Ausleihe und den kleinen Problemen mit sehr viel Geduld und Herzblut.
Inzwischen hat jeder Schüler über 10 Bücher vorgestellt. Und es geht weiter…

Vielen Dank Frau Makram!!!

Schulluft schnuppern

Am Nachmittag des 13. Februars 2019 fand der Schnuppernachmittag der Schillerschule für die künftigen Fünftklässler statt.
Die neue Konrektorin, Frau Kreppel begrüßte die zahlreich erschienenen Eltern und Schüler. Für diesen Tag wurden von Lehrer- und Schülerseite viele Vorbereitungen getroffen, um den Schülern und Eltern vielseitige Eindrücke in das Schulleben und die Schulform der Dettinger Gemeinschaftsschule zu bieten.
Die Kinder konnten Einblicke in den Bereichen IT, Hauswirtschaft, Physik und Technik sammeln und konnten sich auf verschiede Weisen ausprobieren. So entstanden bspw. mit der CNC-Fräse Teelichthalter mit eigenem Namen eingraviert. In der Küche wurde Pizza gebacken, welche die Kinder danach genüsslich verzehren durften. Währenddessen erhielten interessierte Eltern zahlreiche Information über die Gemeinschaftsschule und hatten die Möglichkeit Antworten auf noch offene Fragen zu bekommen. Zudem konnten sich die Eltern im Rahmen einer Führung ein Bild von den zukünftigen neuen Räumen machen. Gegen 16.30 Uhr neigte sich der Schnuppernachmittag dem Schluss entgegen.

Das URMU in Blaubeuren

Ab in die Steinzeit…

Die Schüler der Außenklasse behandelten im letzten Jahr ausführlich das Thema Steinzeit. Wie kleideten sich die Menschen, was aßen sie, wo wohnten sie, wie und was jagten sie? Was kann man aus Steinen herstellen? Wie konnte man Feuer ohne Feuerzeug machen?
Musikinstrumente und Schmuck gab es auch damals schon….
Nun hatten wir den Beweis…J
eder durfte Steinzeitketten basteln. Mit großem Engagement konnte uns die Museumspädagogin die Steinzeit hautnah erleben lassen. Es war ein spannender Tag nicht nur für die Außenklässler, auch für die von ihnen eingeladenen Sechstklässler der Kooperationsklasse.
Vielen Dank dafür!

Die Narren sind los....

Am letzten Schultag vor den Winterferien fand die Faschingsfeier der Grundschule statt.

Pizza-Filmabend

Vor lauter Freude über den 2.Platz beim Hallensporttag wurde in der 6b kurzerhand ein Pizza-/Filmabend mit der Außenklasse organisiert.

Impressionen aus dem Hallensporttag der Sekundarstufe I

Hurra es schneit!

Die Schüler unserer Grundschulen waren zum Schlittenfahren im schneereichen Würtingen...

Ein herzliches Dankeschön!

Herzlichen Dank an die Gemeinde Dettingen und den Förderverein der Schillerschule für die Finanzierung der neuen Bälle!

Die neuen Einser und Fünfer sind da!

Anmeldung